Ambulant betreute Wohngruppen

Suchen

Ansicht:

Login


Als Bewohner werden auf Dauer ältere oder behinderte Menschen aufgenommen, die für längere Zeit oder lebenslang Unterstützung in der selbstständigen Lebensführung benötigen. Voraussetzung für die Aufnahme ist das Vorliegen ist eines Betreuungs- und Pflegebedarfs. Beim Einzug sollte das Alter nicht unter 60 Jahre liegen. In begründeten Fällen wird hiervon abgewichen.

Die Betreuungs- und Pflegeleistungen werden durch das Pflegeteam und die Hausleitung erbracht. Das Pflegeteam hat die Aufgabe, die Bewohner im täglichen Leben zu begleiten. Anleitung, Ermunterung, Motivation und Hilfeleistung fördern die Atmosphäre in der Wohngemeinschaft.

  • Tagesstrukturierende Maßnahmen, Einkaufen und hauswirtschaftliche Unterstützung, Gemeinsames Kochen
  • Integration von Alltagstätigkeiten aus biografischen Angaben/Informationen
  • Jahreszeitliche Veranstaltungen, Freizeitgestaltung
  • Begleitung und Unterstützung bei der Nutzung des Umfeldes
  • Koordination von Fremdangeboten, wie Pflege, Ergotherapie, Krankengymnastik, Logopädie, Friseur, Fußpflege, etc.
  • Kontakte herstellen, Förderung des Zusammenhalts der Wohngemeinschaft

Angehörige haben die Möglichkeit, sich aktiv bei der Pflege und Betreuung zu beteiligen. Dieses wird ausdrücklich gewünscht, weil das Wohlbefinden der Bewohner und Angehörigen dadurch gestärkt wird.

Standorte:
Wohngemeinschaft Lemgo „Spiegelberg“
Wohngemeinschaft Lemgo „Vogelsang“
Wohngemeinschaft Detmold-Klüt „Klüter Bach“
Wohngemeinschaft Extertal-Bösingfeld „Fliedergarten“
Wohngemeinschaft Blomberg „Harlekin“