DRK Grundsätze

Suchen

Ansicht:

Login


DRK Grundsätze und Pflegeleitbild

Das Deutsche Rote Kreuz mit seinen Grundsätzen

Wir vom Roten Kreuz sind Teil einer weltweiten Gemeinschaft von Menschen, die Opfern von Konflikten und Katastrophen sowie anderen hilfsbedürftigen Menschen unterschiedslos Hilfe gewähren.

Wir Mitarbeiter vom Deutschen Roten Kreuz, sowohl ehrenamtliche als auch hauptamtliche, sind menschlich und fachlich qualifiziert. Wir setzen uns für die Gesundheit, das Wohlergehen und die Würde aller Menschen ein.

Wir sehen uns ausschließlich als Helfer und Anwälte der Hilfsbedürftigen. All jene haben den gleichen Anspruch auf Hilfe. Wir setzen alle verfügbaren Mittel ein, nach dem Maß der Not und der Dringlichkeit, und versuchen, die Selbständigkeit der Menschen so lange wie möglich zu erhalten und zu fördern.

Wir kooperieren mit allen Institutionen und Organisationen aus Staat und Gesellschaft, bewahren dabei jedoch unsere Unabhängigkeit. Unsere Leistungen entsprechen im Umfang und in der Qualität höchsten Anforderungen. Die Struktur unseres Verbandes ermöglicht schnelles und koordiniertes Handeln.

Wir halten uns an unsere Grundsätze: Menschlichkeit, Unparteilichkeit, Neutralität, Unabhängigkeit, Freiwilligkeit, Einheit und Universalität.

Pflegeleitbild

Wir sind engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der DRK Betreuung und Pflege in Lippe gGmbH und setzen uns für die Verwirklichung des Pflegeleitbildes ein.

Wir pflegen Menschen in ihrem häuslichen Umfeld und begleiten sie in ihrer körperlichen, geistigen und sozialen Individualität. Wir sichern das Bedürfnis nach Selbstbestimmung, Geborgenheit in einer vertrauten Umgebung mit vertrauten Menschen. Wir respektieren die Intim- und Privatsphäre und halten uns an die Schweigepflicht.

Wir sind tätig in den Bereichen der Alten- und Krankenpflege sowie der hauswirtschaftlichen Versorgung. Wir haben die Aufgabe, die Gesundheit zu fördern oder wieder herzustellen, das Leiden zu lindern, Krankheiten zu verhüten und stehen den uns anvertrauten Menschen im Sterben bei.

Wir nehmen uns angemessene Zeit für die Pflege und Beratung der Patienten sowie für die Unterstützung und Anleitung der Angehörigen.

Wir sind Tag und Nacht erreichbar, flexibel und pflegen einheitlich.

Wir sind bestrebt, die Qualität unserer Arbeitsleistung ständig zu erhöhen. Fachliche und persönliche Fortbildung sind Recht und Pflicht eines jeden Mitarbeiters oder Mitarbeiterin. Wir arbeiten kostendeckend, gehen sparsam mit Pflegematerial um und entsorgen es umweltbewusst.

Wir Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben ein Mitspracherecht bei der Dienstplangestaltung und bei der Urlaubsplanung. Wir legen großen Wert auf Teamarbeit und eine gute Zusammenarbeit mit allen an der Pflege beteiligten Berufsgruppen, um dadurch die Pflegequalität zu sichern und zu steigern.

Wir pflegen fachkompetent und bedürfnisorientiert.

Dieses beinhaltet für uns: 

  • Das Defizit der Selbstpflege des uns anvertrauten Menschen vollständig, teilweise oder unterstützend auszugleichen (nach Orem).
  • Die 14 erweiterten Lebensaktivitäten des täglichen Lebens zu berücksichtigen (nach Monika Krohwinkel).